Du bist nicht mehr da

Hast mich zurückgelassen
Mit all meiner Trauer
Meiner Liebe zu Dir
Dem Gefühl,
nicht mehr „ganz“ zu sein

 

Alles ist anders, seit du
nicht mehr hier bist

Wie soll ich nur ohne dich
durchs Leben gehen?

Jemals wieder Freude empfinden?
Jemals wieder lachen können?
Jemals wieder glücklich sein?

 

Ich bin wie ein Vogel
ohne Flügel...

 

Gelähmt und trotzdem gehend,
blind und trotzdem sehend,
taub und trotzdem hörend – 
das ist ein Mensch, der trauert.
(Marina Szczecinski)

 

 

-

 

 

Der Trauer begegnen

 

...Wie wäre es,

wenn ich mich der Trauer
stellen würde?

Wenn ich lernen könnte,
sie anzunehmen?

Wenn ich befähigt würde,
ihr ins Gesicht zu sehen?

Wenn ich eine weitere
Chance erhielte?

Wenn ich
wieder fliegen könnte?

  

Es ist sehr schwer,

die Trauer zu akzeptieren.

Aber es ist möglich.

Ich habe mich ihr gestellt.
Sie hat mir ihre Fratze gezeigt.

Sie hat mich bis an die
äusserste Grenze meiner Kräfte
getrieben.

 

Aber ich habe es
trotzdem geschafft,
sie zu transformieren…

 

Nicht mit kämpfen.

Dank zulassen.

Dank entspannen.

Dank achtsamem Hinspüren,
Hinhören, ihr immer wieder

Raum geben.

 

 

Geteiltes Leid ist halbes Leid

© 2014 Atmananda - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch